Immunität: Unter Immunität versteht man das Recht, sagen zu dürfen, was man möchte. Die Abgeordneten sollen sagen dürfen, was sie möchten und können dafür nicht verurteilt werden.

Indirekte Demokratie: Bei der indirekten Demokratie wählt das Volk Vertreter, die dann wichtige Entscheidungen für das Land treffen.

In erster Linie verwandt: Darunter versteht man die Verwandtschaft zwischen Großeltern, Eltern und Kindern.

In materieller Hinsicht sorgen: Darunter versteht man das Sorgen der Eltern nicht nur mit Liebe und Fürsorge, sondern auch das Versorgen mit Kleidung, Spielzeug und Schulsachen.

Interpellationen: Eine förmliche Anfrage an die Regierung oder eine Frage um Auskunft an die Regierung.

Klub: Ein Landtagsklub besteht aus mindestens drei Abgeordneten derselben Partei.

Kommission der EU: Die „Regierung“ der EU, sie besteht aus mehreren sogenannten Kommissaren. Die Kommission hat verschiedene Aufgaben wie z.B. die Vertretung der EU auf internationaler Ebene. Außerdem beschließen sie, wie es in der EU weitergehen soll.

Land: Das Land Salzburg gehört zu den neun Bundesländern Österreichs.

Landesregierung: Die Salzburger Landesregierung besteht aus sieben Mitgliedern, die vom Landtag gewählt werden.  Ihre Aufgabe ist es, die Beschlüsse auszuführen und umzusetzen.

Landesrechnungshof: Der Landesrechnungshof kontrolliert, ob die Landesregierung sparsam arbeitet.

Landtag: Der Landtag ist das Parlament des Landes. Seine Mitglieder sind Abgeordnete, die von den Bürgerinnen und Bürgern des Landes gewählt werden.

Landtagspräsident: Der Landtagspräsident vertritt den Landtag nach außen. Außerdem leitet er noch die Landtagssitzungen, organisiert die Landtagssitzungen und sorgt für die Einhaltung der Spielregeln bei den Landtagssitzungen.

Landtagssitzung: In der Landtagssitzung fasst der Landtag die Beschlüsse. Das bedeutet, dass die Abgeordneten über Anträge oder Gesetzesvorschläge abstimmen. Es muss eine ordnungsgemäße Einladung und eine Tagesordnung geben.

Landtagswahl: Bei der Landtagswahl werden die Abgeordneten des Landtages vom Volk gewählt.

Linie Fusszeile